Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 14. Oktober 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 08.01.2004

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Vermisstenfall Mareike G.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Regensburg
  • Beamter im Studio: Hauptkommissar Stefan Halder
  • Vermisstentag: 13. Oktober 2003
  • Details: Waldmünchen, junges Mädchen (20), Party, schläft in der eigenen Wohnung, Nachbarn werden durch Schreie und dumpfe Geräusche geweckt, Freunde begehen Suizid
  • Zitate: „Mareike hat immer ihr Handy dabei und schaltet es auch niemals ab. Ein Reserveakku ist immer zur Hand. Diese Tatsache wird später für die Polizei von Bedeutung sein“. (Sprechertext Isolde Thümmler)
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Sara Gmür, Dita Hagenhofer, Patrick Inderst
  • Belohnung: 5.000 €
  • Bewertung: ***
  • Status: geklärt

Nachspiel

Die von Hauptkommissar Halderer in der Nachbesprechung bereits geäußerte Vermutung, dass alles auf ein Verbrechen hindeuten würde hat sich dann leider bewahrheitet. Der Täter, ein 30-jähriger Kollege des Opfers, war in Mareikes Wohnung eingedrungen und wollte Unterwäsche der Frau stehlen. Sie ertappte ihn und wurde nach einem Streit in der Wohnung erwürgt. Der Täter versteckte ihre Leiche danach mehrfach an diversen Orten. Schließlich vergrub er sie in einem Waldstück bei Siebeneichen in der Nähe von Sulzbach-Rosenberg. Gegenüber der Mutter des Opfers spielte er das Unschuldslamm und half bei der Erstellung von Fahndungsplakaten. Durch eine operative Fallanalyse kam man ihm auf die Spur. Schließlich legte er ein Geständnis ab und führte die Polizei zur Leiche.

Über den Fall wurde am 22.06.2011 in der Sendung "ErmittlungsAKTE" auf SAT.1 berichtet. Demnach gehörte, wie einer der Profiler es zuvor schon vermutete, ein unerfülltes sexuelles Verlangen mit zum späteren Mordmotiv, jedoch wollte Mareike nur ein freundschaftliches Verhältnis zu ihrem Arbeitskollegen haben. Nach der Tat meinte der bekennende Krimi-Fan, sie sei wie eine Schwester zu ihm gewesen.

Einen Bericht über die Aufklärung dieses Falles gab es auch nochmal im XY-Spezial "Gelöst!" vom 15.11.2017.

Raubüberfall auf ein Tankstellenbesitzer-Ehepaar

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Alzey
  • Beamter im Studio: Günter Stenger
  • Tatzeit: 11. Juli 2003, ca. 20:30 Uhr
  • Details: Tankstelle in Schornsheim gegenüber einem Friedhof schon seit über 40 Jahren, Pfarrer und Friedhofsbesucher als Zeugen, gestohlene Kennzeichen an silbernem Auto und zwei Fremde, Ehemann wehrt sich, brutaler Täter
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Niels Clausnitzer, Ruth Küllenberg
  • Belohnung: 2.500 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Pferderipper

Inhalt

  • Dienststelle: LKA Niedersachsen
  • Beamte im Studio: Detlef Ehrike und Frau Dr. Alexandra Stupperich
  • Tattag: 11. Oktober 2003
  • Details: Serie seit 10 Jahren, verletztes Pferd "Hexe", grausame Tat, ein Beamter und eine Doktorin für forensische Psychiatrie im Studio
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Thomas Bayer, Michael Gahr, Matthias Kupfer
  • Belohnung: 12.500 €
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Simone D.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Trier
  • Beamter im Studio: Kriminalkommissar Dirk Finkler
  • Tattag: 29. Dezember 2002
  • Details: gehörlose Prostituierte, chattet gern im Internet-Cafe, führt ein Doppelleben, mit Freundin an Straßenstrich in Bonn, gefunden bei Schweich / Trier
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Nadine Höchtl, Kassandra Wedel
  • Belohnung: 5.000 €
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Überfall auf Volksbank

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Paderborn
  • Kommissar im Studio: Heinrich Wibbe
  • Tattag: 22. März 2002 ca. 8:00 Uhr
  • Tatort: Volksbank in Niederntudorf
  • Details: alter Täter mit Knarre überfällt einen Bankangestellten kurz vor Öffnung der Bank; ruhiges und bestimmtes Auftreten
  • Zitat: „Aufmachen! Wir gehen da jetzt rein!“
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Detlev Moreth-Moreau (auch Detlef Moreau), Wolfgang Schatz
  • Belohnung: 5.000 €
  • Bewertung: *
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Neu-Ulm - Ein dreijähriges, schwer misshandeltes Mädchen wurde in einer Weißenhorner Klinik in einer Damentoilette aufgefunden. Es starb an den Verletzungen.

Geklärt: Bereits in der Folgesendung wird die Aufklärung berichtet. Die Eltern hatten sich im Anschluss an die Tat nach Italien abgesetzt, wo sie schließlich festgenommen wurden. Eine XY-Zuschauerin führte die Kripo auf die richtige Spur.

  • SF 2: Autobahnpolizei Moers - Gesucht wird ein Autobahnraser, der auf der A52 einen schweren Unfall verursachte. Er rammte von hinten einen Wagen mit zwei Insassen. Eine Mutter erlag ihren Verletzungen. Die Tochter erlitt dabei schwerste Verletzungen.
  • SF 3: Kripo München - Fahndung nach Martin D., gesucht wegen gefährlicher Körperverletzung an einer Wirtin. Belohnung: 2.000 €.

Geklärt: Auch von diesem Fall wird die Klärung in der Folgesendung berichtet. Martin D. wurde bei einer Obdachlosen-Essensausgabe erkannt und wenig später verhaftet.

  • SF 4: Kripo Aachen - Fahndung nach Volker B. wegen zweifacher Vergewaltigung. Belohnung 1.500 €.

Geklärt: Festnahme in Cartagena/Kolumbien. Auflösung in der Sendung vom 01.04.2004.

XY Update:

  • kein XY-Update in dieser Sendung

XY Gelöst:

  • keine gelösten Fälle in dieser Sendung

Bemerkungen

  • Weiterer Darsteller: Fernando Lopez
  • Erste Sendung am Donnerstag. Höhere Quoten und mehr Zuschaueranrufe.
  • Es war eine der seltenen Sendungen, in denen eine Psychologin im Studio war. Rudi sprach nach Filmfall 3 mit Frau Dr. Alexandra Stupperich vom Westfälischen Zentrum für Forensische Psychiatrie in Lippstadt-Eickelborn zum Thema "Gewalt gegen Pferde".

Vorherige Sendung: Sendung vom 05.12.2003

Nächste Sendung: Sendung vom 05.02.2004

zurück zur Sendungsübersicht