Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 14. Oktober 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 15.11.2007

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Raubüberfall auf Bodo U. ("Gedächtnislücke")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Bonn
  • Beamter im Studio: Kriminaloberkommissar Uwe Kesch
  • Tattag: 16. Februar 2007
  • Tatort: Bonn, Wohnung des Opfers
  • Details: Täter schlagen auf das Opfer so ein, dass es sich nur bruchstückhaft an den Überfall erinnern kann
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Joachim Kappl
  • Belohnung: nicht bekannt
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Christin M. ("Waldwegmörder")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Rostock
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Peter Ernst
  • Tattag: 18. Juli 2007
  • Tatort: ein Waldweg bei Körchow
  • Details: Christin M. wird von ihren Freunden als freundlich, sympathisch und sanft beschrieben. Die 35-Jährige ist Krankenschwester und kümmert sich tagtäglich im Uniklinikum Rostock um todkranke Patienten. Doch dann, am 18. Juli 2007, wird sie Opfer eines brutalen Verbrechens. Warum die 35-Jährige sterben musste, ist bis heute unklar. Am 18. Juli 2007 holt Christin M. ihren fünfjährigen Sohn mit dem Fahrrad vom Kindergarten in Biendorf ab. Auf dem Nachhauseweg ins wenige Kilometer entfernte Sandhagen nehmen Mutter und Sohn eine Abkürzung durch ein einsames Waldgebiet, in das sie gegen 15:30 Uhr einbiegen. Eine Viertelstunde später trifft ein Zeuge den fünfjährigen Sohn von Christin M. allein im Wald. Das Kind sitzt mit schweren Kopfverletzungen apathisch auf einem Feldweg und ist kaum ansprechbar. Kurz darauf findet die Polizei Christin M.. Die 35-Jährige liegt schwer verletzt im Wald und stirbt wenig später an ihren Verletzungen.
  • Tatverdächtig: vermutlich ein unbekannter Mann
  • Zitate: „Zur selben Zeit fällt ein Radfahrer auf, den die Kripo später für eine Schlüsselfigur halten wird.“ (Sprechertext Michael Brennicke) / „Na sag mal, du hast aber eine richtig schöne gelbe Ente da, hm?“ – „Is doch ein Elefant!“ – „Na klar, ich hab ja nur 'n Witz gemacht“.
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Markus Böker, Britta Kleineheer, Yvonne Laurich, Paul Maximilian Schüller
  • Belohnung: 5.000 €
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

In der Schweriner Volkszeitung berichtete Joachim Mangler im Jahr 2017, 10 Jahre nach der furchtbaren Tat, von einem eingeleiteten DNA-Test bei mehr als 6500 Männern zwischen 18 und 45 Jahren aus der der Umgebung des Tatortes aufgrund einer am Opfer gefundenen Spur. Zwar gab es dabei auch 25 Männer die nicht bereit waren, ihre DNA freiwillig abzugeben, aber die zuständige Staatsanwältin Tanja Bittins schloss in dem Artikel aus, dass einer der "Verweigerer" der Täter sei und meinte, dass wenn jemand nicht zum Test komme, er deshalb trotzdem nicht gleich verdächtig sei. Diese Männer hätten möglicherweise nur Angst vor der Speicherung ihrer DNA-Daten oder, dass diese zur Recherche in anderen Fällen verwendet werden könnten. Die Staatsanwältin sagte, dass die Proben nach dem Vergleich in diesem Verfahren vernichtet wurden. Aber auch dieser DNA-Test brachte die Polizei in ihren Ermittlungen letztendlich nicht weiter.

Laut der Polizeisprecherin Isabel Wenzel in dem Artikel wird der Fall nicht aber nicht ad acta gelegt. Ein bis zwei Kriminalbeamte seien noch mit den Ermittlungen beschäftigt, deren Arbeit aber gelegentlich durch tagesaktuelle Sachverhalte unterbrochen wird. Außerdem würden die Ermittlungsakten üblicherweise auch einem Beamten vorgelegt, der noch nie mit diesem Fall zu tun hatte, in der Hoffnung, dass er vielleicht auf eine neue und zum Erfolg führende Idee kommt. Auch wegen der ständigen technischen Entwicklung würden die vorhandenen Spuren in dem weiterhin ungeklärten Fall immer wieder neu ausgewertet.

Quelle: Wo ist der Mörder von Christine M.? - Schweriner Volkszeitung/www.svz.de/17287881 vom 13. Juli 2017.

Raubüberfall auf Edith und Burkhard S. ("Racing Team Überfall")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Montabaur
  • Beamter im Studio: Hauptkommissar Markus Mal
  • Tattag: 7. November 2006
  • Tatort: Niederrossbach
  • Details: Opfer macht vor der Tat seltsame Beobachtung, sehr brutaler Überfall
  • Tatverdächtig: Fünf unbekannte Männer
  • Zitat: „Nächste Woche geht 's wieder los. Super Cross in Stuttgart. Bis dahin haben wir noch einiges zu schrauben.“
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Belohnung: 2.000 €
  • Darsteller: Monika Barth, Mathias Eysen, Frank Trunz
  • Bewertung: ***
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Bankraubserie in Rehlingen-Siersburg ("Bankraub auf Französisch")

Inhalt

  • Dienststelle: LKA Saarbrücken
  • Beamter im Studio: Jeanette Düpré
  • Tattag: 1. Überfall: Montag, 23. Januar 2006; 2.Überfall: Dienstag, 24. Oktober 2006; versuchter Überfall: 20. Dezember 2006
  • Tatort: 1. Überfall: Gerlfangen, 2. Überfall und versuchter Überfall: Niedaltdorf; beides Ortsteile der Gemeinde Rehlingen-Siersburg nordwestlich von Saarlouis
  • Details: Kamera in Bank mit Farbe beschmutzt; Täter ist eine Frau oder ein verkleideter Mann mit französischem Akzent, "ruisch bleiben"
  • Tatverdächtig: eine unbekannte Frau oder ein verkleideter Mann, sowie ein unbekannter Mann
  • Zitat: „ruisch bleiben“
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Carola Bambas, Daniel Johannes
  • Belohnung: 7.500 €
  • Bewertung: ***
  • Status: geklärt

Nachspiel

Nach der Ausstrahlung konnten die Tatverdächtige und als Komplize ihr 18-jähriger Sohn im Dezember 2007 festgenommen werden, wie in der Sendung vom 28.05.2008 berichtet wird.

Im Dezember 2010 wurde die Täterin zu zehn Jahren Haft verurteilt; zu den Details ein Bericht aus dem Telegraph.

Mordversuch an Anita E. ("Mordversuch mit Wasserwaage")

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Krefeld
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Nikolaus Magis
  • Tattag: 1. Mai 2007
  • Tatort: Kerken bei Krefeld
  • Details: Täter überfällt das Opfer mit einer Wasserwaage und flieht dann ohne Beute.
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann oder eine Frau
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Sarah Camp
  • Belohnung: 3.500 €
  • Bewertung: **
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • keine Personenfahndungen in dieser Sendung.

XY Update:

  • FF 2 der Sendung vom 31.03.2000: Im Mord an Gerti Freifrau von P. in Baden-Baden konnte jetzt der 40-jähriger Italiener Antonino R. aus dem Raum Freiburg als Tatverdächtiger ermittelt werden, der aber zu den Vorwürfen schweigt. Deshalb fragt die Kripo jetzt, wer den Tatverdächtigen kennt, warum er sich damals in Baden-Baden aufgehalten hat, wer mögliche Komplizen von Antonino R. kennt und wer eventuell selbst Opfer einer Straftat von ihm wurde.

XY Gelöst:

  • FF 2 der Sendung vom 19.04.2007: Festnahme im "Stadtparkmord" an Helga D. Ein Mann kann in Brandenburg unter dringendem Tatverdacht verhaftet werden, er bestreitet aber die Tat.
  • FF 3 der Sendung vom 11.01.2007: Der Mord an Willi B. aus Stuttgart ist geklärt. DNA-Spuren am Tatort brachten die Polizei über Umwege auf die Spur. Nachdem der Täter zunächst nur wegen Tankstellenbetrug, 15 x Tanken ohne zu bezahlen, festgenommen wurde, musste der 21-jährige arbeitslose Mann aus Heilbronn daraufhin eine Speichprobe abgeben.
  • FF 3 der Sendung vom 27.09.2007: Auch der Blitzeinbruch bei einem Juwelier in Krefeld, bei dem die Täter mit einem VW Bus ins Schaufenster des Geschäftes gerammt waren und ihn dann am Tatort zurückließen, konnte von der Kripo Krefeld durch DNA-Spuren am Tatfahrzeug geklärt werden. Bei einem erneuten Raubüberfall in Neuss konnten die Täter verhaftet werden und ihre DNA stimmte mit der aus dem zurückgelassenen VW Bus überein.

Bemerkungen

  • Sandhagen im Filmfall 2 ist zwar Ortsteil der Gemeinde Biendorf (Wikipedia), aber mit eigener Postleitzahl und, weil es im Film erwähnt wird, hier auch als eigene Kategorie.
  • Witziger Akzent in Filmfall 4.

Vorherige Sendung: Sendung vom 27.09.2007

Nächste Sendung: Sendung vom 13.12.2007

zurück zur Sendungsübersicht