Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 09. Dezember 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 04.11.2004

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Mord an Melanie H.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Frankfurt/M.
  • Beamter im Studio: Hauptkommissar Uwe Fey
  • Tattag: 20. April 2004, zwischen 18 und 20:00 Uhr
  • Details: Diskothek in Offenbach mit Freundin, Barkeeper wird ihr neuer afghanischer Freund, Schläge vom eifersüchtigen Ex-Freund, ohne Ausbildung Gelegenheitsjobs; Kaninchen; hartnäckige Grippe mit Halsschmerzen und Fiber; auch psychisch angeschlagen; zieht sich zurück; Arzttermin; Freund kommt von Arbeit; Opfer erwürgt aufgefunden; blauer Golf mit belgischem Kennzeichen wird zweimal gesehen; auch bei Beerdigung in Frankfurt-Bonames; Italiener aus Frankfurt nicht tatverdächtig
  • Zitate: „Sag mal, wollen wir Tanzen oder erst was Trinken gehen?“ - „Gehen wir erst was Trinken.“ - „OK.“ / „Einige Wochen danach kam es zu einem Vorfall, der im Lichte des späteren Mordes an Melanie H. eine besondere Bedeutung hat." / „Vielleicht spielen Geldsorgen eine Rolle. Melanie hat keine Ausbildung.“ (Isolde Thümmler) / „Sie wollen dich nicht. Du bist Christin und wir sind Moslems.“ - „So 'n Schwachsinn!“ - „Sag das mal meinem Bruder, dann flippt er komplett aus.“ - „OK, gib mir ne Telefonnummer, ich sag' s ihm.“ - „Du spinnst ein bisschen. Melli, du weißt gar nicht wozu die fähig sind.“
  • Sprecherin: Isolde Thümmler
  • Darsteller: Alexandra Hinners, Marion Schneider, Süleyman-Mikail Tufan (auch Mikail Tufan)
  • Besonderheiten: zuletzt lebend gesehen am 20. April 2004 um ca. 17:25 Uhr; in einem kostenpflichtigen Artikel berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung von einem Spaziergang des späteren Opfers mit ihrer Mutter zwei Wochen vor der Tat, in dem Melanie gesagt habe, sie müsse vielleicht sterben. - Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung/Rhein-Main-Zeitung vom 31. Januar 2007, S. 042. Siehe auch GENIOS Suche. Dies kommt In XY zwar nicht zur Sprache, Isolde erwähnt im Film aber mögliche Geldsorgen.
  • Belohnung: 5.000 €
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raub auf Schnellrestaurant

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Aachen
  • Kommissar im Studio: Oberkommissar Gerhard Robel
  • Tatzeit: 26. Januar 2004, gegen 1:40 Uhr
  • Tatort: Aachen, Debeyestraße
  • Details: Personal in Toilette einschließen, weißer Audi A6 aus Mettmann gestohlen, Tresor
  • Tatverdächtig: drei unbekannte Männer
  • Zitate: „Wenn ich mir ein neues Handy kaufe, dann so ein Modernes mit dem man Bilder verschicken kann. Hab gehört, die kommen bald raus. Aber wahrscheinlich sind sie noch zu teuer.“ / „Gib Geld! Schnell!“
  • Sprecher: keiner, das Opfer erzählt im Film
  • Musik: "The Tide Is High" (Blondie)
  • Darsteller: Murat Aydin
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

XY-Preisverleihung

Inhalt

  • Details: Film von der Preisverleihung mit Bundesinnenminister Otto Schily und alle sieben Preisträger im Studio.

Nachspiel

Vermisstenfall Frank H.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Hofheim
  • Kommissar im Studio: Peter Koch
  • Tag des Verschwindens: 30. Januar 2004
  • Details: Callboy, Spielsucht, freundlich,
  • Zitate: „Na, wie läufts?“ - „Ist nicht mein Tag heute.“
  • Sprecher: Joachim Höppner
  • Darsteller: Lance Girard, Irene Rovan
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Bremervörde - Vermisstenfall Felix; kleines Kind; auch Fahrrad verschwunden; Bilder von Suchaktion im Wald mit Hubschaubern und Suchhunden

Geklärt: der Täter Marc H. hat auch Levke S. umgebracht aus FF 3 der Folgesendung.[1] Wikipedia-Artikel über Marc H.

  • SF 2: Kripo Dortmund - Fahndung nach Fehrat C.; wegen gefährlicher Körperverletzung und anderer Delikte zu vier Jahren Haft verurteilt und vor Antritt der Strafe untergetaucht; möglicherweise seitdem weitere Straftaten wie Schutzgelderpressung.
  • SF 3: Kantonspolizei Zürich - Mord an Henry K. am 7. August 2004; Street Parade.
  • SF 4: Kripo Balingen - Fahndung nach den vier Ausbrechern aus Gefänginis in Hechingen Mustafa K., Levent E., Hasbi A. & Dursun Ali B.; am 10. Oktober 2004 Justizbeamten überwältigt und mit seinem Auto geflohen.
  • SF 5: Kripo Köln - Nagelbombenanschlag in Köln; zahlreiche Verletzte; Täter kamen mit der Bombe mit dem Fahrrad. Markus Weber von der Kripo Köln und Rudi zeigen dieses es Studio.

Geklärt: Wahrscheinlich handelt es sich bei den beiden Tätern um Uwe M. und Uwe B. (NSU-Mordserie), in XY vorgestellt wurden u.a. Mord an Enver S. im FF 3 der Sendung vom 27.04.2001, Polizistenmord in Heilbronn im FF 4 der Sendung vom 28.05.2008 und eine Bankraubserie aus dem FF 2 der Sendung vom 02.08.2007. Am 11. Juli 2018 wurde ihre Komplizin Beate Z. vom Oberlandesgericht München zu lebenslanger Haft verurteilt.

Hier der Wikipedia-Link zu diesem Fall: Nagelbombenanschlag in Köln

XY International

XY Update:

  • kein XY-Update in dieser Sendung

XY Gelöst:

  • FF 2 der vorherigen Sendung: Zwei Wochen nach der Ausstrahlung des Falls in XY konnte der mutmaßliche Täter in Polen festgenommen werden. Vorausgegangen war ein Hinweis aus der Bevölkerung auf einen 20-jährigen Mann, der sich in Folge der intensiven Öffentlichkeitsfahndung auffällig verhalten hatte. Bevor die Polizei aber eine Speichelprobe von ihm nehmen konnte war er nach Polen geflüchtet. Nach Einleitung einer internationalen Fahndung nahmen polnische Polizeibeamte den Mann fest. Sigrid N.s Ehemann Arno hatte den späteren Mörder seiner Frau in Essen im Bereich des Westparks kennen gelernt. Nach einer gemeinsamen Zechtour war Arno N. dann von dem Unbekannten zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Anschließend hatte der Täter ihm den Schlüsselbund abgenommen und war in die Wohnung gegangen, wo es dann zu dem Mord kam.
  • FF 1 der Sendung vom 29.04.2004: Ein Mann kam nach einer Körperverletzung im Juli 2004 in Untersuchungshaft. Dort prahlte er mit einem Banküberfall in Hannover. In seiner Wohnung wurde dann schließlich ein Großteil der Beute sichergestellt.

Bemerkungen

  • Weitere Darsteller: Nikolay Dontchev, Udo Moll
  • Verleihung des XY-Preises
  • Film über Bombenanschlag in Köln

Vorherige Sendung: Sendung vom 23.09.2004

Nächste Sendung: Sendung vom 25.11.2004

zurück zur Sendungsübersicht