Die nächste Ausstrahlung von Aktenzeichen XY ungelöst erfolgt am 14. Oktober 2020 im ZDF! Unbedingt einschalten!

Sendung vom 11.01.2007

Aus Aktenzeichen XY ... ungelöst - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmfälle

Tresorknacker überfällt Supermarkt

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Saarbrücken
  • Beamter im Studio: Heinz Steuer
  • Tatzeit: 03. Juni 2006, nach 6:00 Uhr
  • Tatort: Supermarkt in Merchweiler, Quierschieder Straße
  • Details: Supermarkt im Saarland; Angestellter fällt Mann mit Müllsack auf; Täter mit Damenstrumpfhose maskiert; brachiale Gewalt; sperrt Angestellte ein und schweißt Tresor auf
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann mit einem Schnauzbart
  • Zitate: „Hast du den gesehen?“ / „So! Die Bananen sind heute im Sonderangebot. Ich hol mal schnell das Etikettiergerät, ja?“
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Salvatore Pascale, Christoph Wettstein
  • Belohnung: 2.000 €
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Raubüberfall auf Ehepaar im Wohnhaus

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Nürnberg
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Ralf Lindbüchl
  • Tattag: 05. August 2006
  • Details: gelernter Zahntechniker aus Nürnberg; mit Handel von Dentallegierungen selbstständig gemacht; Geschäfte werden von Zuhause abgewickelt; Tresor der höchsten Sicherheitsstufe
  • Tatverdächtig: zwei unbekannte Männer
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Axel Meinhardt
  • Belohnung: wird nicht erwähnt
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Mord an Willi B.

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Stuttgart
  • Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Reinhold Pink
  • Tatzeit: 24. Oktober 2006, zwischen 16:30 und 18:00 Uhr
  • Tatort: Stuttgart-Rot, Bretzfelder Straße
  • Details: Rentner lebt zurückgezogen in Stuttgart; zweimal am Tag Anrufe der Söhne; Täter klingelt im Haus an der falschen Tür; 5-Liter-Rotweinflasche mit Apfelmost gefüllt; schwerer Schlag auf den Kopf; gefesselt und geknebelt; vermutlich gestorben, als Sohn anruft; Täter nimmt Schlüssel mit; kommt wieder um weitere Beute zu holen; wird von Nachbarin gesehen; kann aber flüchten; bevor anderer Sohn die Leiche entdeckt; mutmaßliches Zufallsopfer; mysteriös.
  • Zitat: „Ich sag ja: Die Rentner von heute! Asche ohne Ende.“
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Felix Decker, Karin Engelhard, Torsten Hoffmann, Manfred Rudolph
  • Belohnung: 2.000 €
  • Bewertung: **
  • Status: geklärt

Nachspiel

Ein DNA-Test überführt einen Mann (21), der bereits wegen anderer Delikte vorbestraft war. Er hatte längere Zeit vor der Tat die Bekanntschaft des Opfers geschlossen.

Link zum Urteil (10 Jahre): Verurteilung wegen Raubmordes an einem 85-jährigen Rentner rechtskräftig - Fachanwalt vom 02. September 2008.

Auflösung in der Sendung vom 15.11.2007.

Vergewaltigungsserie

Inhalt

  • Dienststelle: Kripo Freiburg/Breisgau
  • Beamter im Studio: Oberkommissar Michael Tietze
  • Details: erste Taten 1996 in Recklinghausen; später in Raum Freiburg über 500 km entfernt; Täter hat lange Haare; DNA vorhanden; schlägt in 11 Jahren sieben Mal zu; nennt sich "Markus Schneider"; Steigerung der Brutalität; weitere Taten befürchtet.
  • Tatverdächtig: ein unbekannter Mann, zwei Phantombilder werden gezeigt, ein aktuelles und eines von 1996
  • Zitat: „Ich kenn dich!“
  • Sprecher: Michael Brennicke
  • Darsteller: Viola Aigner (vormals Viola Thaller), Maxi-Marlen Fleischmann, Ronald Hansch, Erna Ibrahimagic, Johannes Jung, Sylvia Weikert
  • Belohnung: 5.500 €
  • Bewertung:
  • Status: ungeklärt

Nachspiel

Die Studiofälle der Sendung:

  • SF 1: Kripo Emsland - Fahndung nach Betrüger-Pärchen Sandra B. & Björn T. wegen Zechprellerei, Kreditkartenbetrug und Unterschlagung von Autos; 200 Straftaten; möglicher weise mit zwei Jack Russell-Hunden unterwegs; zuletzt gesehen in Fulda in einem silbernen VW Golf mit Kennzeichen EU für Euskirchen am Anfang; Gesamtschaden mindestens 150.000 €.
  • SF 2: BKA Wiesbaden - Kinderpornografie im Internet; unbekanntes junges Mädchen im Kinderzimmer missbraucht und fotografiert; Belohnung 5.000 €.

teilweise geklärt: Durch einen Hinweis konnte am Tag nach der Sendung ein 13-jähriges Mädchen aus Nordrhein-Westfalen identifiziert werden. Daraufhin wurden Anschlussermittlungen zur Tataufklärung eingeleitet.

Quelle: BKA: Die Staatsanwaltschaft Gießen und das Bundeskriminalamt teilen mit: Öffentlichkeitsfahndung führt zum Erfolg - unbekanntes Mädchen identifiziert - Presseportal.de vom 12. Januar 2007.

  • SF 3: Kripo München - Fahndung nach unbekanntem Serienräuber - von Boulevardpresse "der Schießer" genannt; soll mindestens neun Überfälle auf Banken und Supermärkte verübt haben; bei drei Überfällen mit Revolver geschossen; Video der Überwachungskamera; 60 - 75 Jahre alter Täter mit Hut, Brille und heller Jacke mit blauen Querstreifen; insgesamt 6.000 € Belohnung.

Geklärt: Der Gesuchte konnte aufgrund eines Zuschauerhinweises nach der XY-Sendung festgenommen werden. Der 66-jährige Mann aus Südtirol kam seit September 2004 immer nur für die neun Überfälle nach München. Bekanntgabe in der Sendung vom 19.04.2007.

XY Update:

  • FF 3 der Sendung vom 12.01.2006: Entführung und sexueller Missbrauch eines neunjährigen Mädchens in Dresden; Tom Jährig vom LKA Sachsen im Studio zeigt zwei Phantombilder.

XY Gelöst:

  • FF 1 der Sendung vom 23.03.2006: Ein damals erst 17-jähriger Mann gesteht bei der Kripo Krefeld den Mord an Bernd K. vor der Gaststätte Zoo. Seine Begründung: Er habe Bernd angeblich gar nicht gekannt und mit Jemanden verwechselt, mit dem er kurz zuvor Streit hatte.

Bemerkungen

  • Nach Vorspann ist im Studio ein Tresorknacker bei der Arbeit zu sehen
  • im Filmfall 1 falsche Einblendung am Anfang: "Meschweiler" statt Merchweiler, aber Michael sagt es gleichzeitig richtig.
  • in FF 1-3 viel zu schnelle Kamerafahrten
  • Studiofall Kinderpornografie

Vorherige Sendung: Sendung vom 07.12.2006

Nächste Sendung: Sendung vom 22.02.2007

zurück zur Sendungsübersicht